dreamvalley - Blog

Startpunkt - dreamvalley by Cervilux tritt an

Herzlich Willkommen im dreamvalley Blog. Ab sofort werden wir an dieser Stelle über dreamvalley und unser Unternehmen Cervilux UG berichten.

Seit 1. März.2012 sind wir mit keinem geringeren Ziel angetreten, als das Liegen in Bauchlage endlich rundum angenehm, gesund und komfortabel zu machen. Das ist ein ambitioniertes Unterfangen. Es wird sicher Konkurrenten und auch Bauchlieger geben, die dazu keine Notwendigkeit sehen. Wären wir da nicht anderer Meinung, bestärkt durch eigene Erfahrungen und Beobachtungen, endlose Internetrecherchen und Gespräche mit Bauchliegern, hätten wir nicht viel Zeit, Kreativität und Knowhow in die Entwicklung des dreamvalley Kissens gesteckt. Herausgekommen ist ein Produkt, welches rundum ausgewogen auf die orthopädischen, Bequemlichkeits und Alltagstauglichkeits Aspekte der Bauchlage ausgerichtet ist.

Warum das funktioniert, ist ausführlich auf unseren Internetseiten beschrieben. Das ist nicht Gegenstand dieses Blogs. Wir möchten hier in Zukunft über Produktveränderungen und neue Produkte berichten, Expertenbeiträge bringen oder Ihnen unsere Unternehmensphilosophie näher bringen.

Vielen Dank für Ihr erstes Interesse.

Christoph Beyer - GL

 

Auf dem Bauch schlafen - warum eigentlich nicht?

Wenn wir abends zu Bett gehen, wünschen wir uns nichts sehnlicher, als schnell einzuschlafen, wie ein Stein durchzuschlafen und am nächsten Morgen wirklich ausgeschlafen aufzuwachen. Über die Position, in der wir dies tun, machen wir uns keine Gedanken. Wir legen uns einfach so hin, wie wir es am angenehmsten empfinden. Vielleicht ist die Einnahme einer bestimmten Schafposition ja eines der wenigen Dinge, die wir wirklich instinktiv tun. Warum wir eine bestimmte Position als besonders angenehm empfinden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Geborgenheit, Atemluft, Druckfreiheit, Schmerzlosigkeit und dieses spezielle Gefühl, alle Schwere in die Unterlage sacken zu lassen, um dem Schlaf Platz zu machen. Dieses Gefühl lässt mit der Zeit nach. Außerdem nimmt das Druckgefühl beim Verharren in einer bestimmten Position zu. Dem begegnen wir mit dem Wechsel der Schlafposition. Ist der Schlaf tief und ruhig, bemerken wir den mitunter recht häufigen Wechsel eventuell erst am nächsten Morgen. Aber selbst wenn wir in der selben Position erwachen, in der wir eingeschlafen sind, haben wir uns zwischendurch bewegt.

Über Schlafpositionen zu streiten ist also mühsig. Es schläft niemand absichtlich "falsch". Eine falsche Schafposition gibt es nicht. Und schließlich schläft während der Nacht jeder in jeder Position. Nicht wegzudiskutieren ist hingegen, dass viele Menschen Probleme während der Nacht oder beim Erwachen haben. Das reicht von Verspannungen, über Streifen im Gesicht, bis hin zu Atemnot. Absurd wird es dann, wenn sogenannte "Schlafexperten", wie z.B. Orthopäden, empfehlen, sich eine bestimmte Schlafpostion abzugewöhnen. Wie bitte soll das gehen und welchen Sinn soll das haben? Viel sinnvoller ist es, das Schlafequipment auf Mängel zu untersuchen und in geeignete Schlafunterlagen, Kissen und Decken zu investieren. Oft ist es aber wichtiger, an sich selbst zu arbeiten. Mehr Bewegung, eine bewußtere Ernährung und eine entspanntere Lebensweise kräftigen die Muskulatur, beseitigen überschüssige Pfunde und reduzieren schlafstörende Stressfaktoren.

Die Bauchschlafposition ist also eine Schlafposition wie jede andere. Bauchschläfer schlafen auch dauerhaft genau so gesund wie Rücken- und Seitenschläfer. Nicht von der Hand zu weisen sind die Vorteile der Bauchlage. Sie reduziert die Schnarchneigung (wichtig auch für die Mitschläfer!), entlastet die Verdauungsorgane und vermittelt besonders viel Geborgenheit. Also, liebe Bauchschläfer - schlaft wir es euch gefällt. Gute Nacht!

Christoph Beyer - GL